Therapie der Aphasie

Sprachtherapeutische Hilfe erhalten Betroffene in Rehabilitationskliniken oder logopädischen Praxen. Sprachtherapeuten sind dafür verantwortlich, verbliebene sprachliche Fähigkeiten zu festigen, zu erweitern oder Strategien zum Umgang mit der Sprachstörung zu vermitteln. In Zusammenarbeit von Therapeut, Aphasiker und Angehörigen sollte ein Therapieziel festgesetzt werden. Patienten sind aktive Mitgestalter der Therapie. Eine Therapie kann nur dann erfolgreich sein, wenn der Betroffene weiß, was mit ihm passiert. Er selbst kann am besten einschätzen, ob ihm eine Therapie hilft oder nicht. Deshalb ist es wichtig, dass die Therapeuten den Betroffenen und Angehörigen erklären, weshalb sie einen bestimmten Weg oder eine bestimmte Übung wählen.

Falls Sie auf der Suche nach einer für Sie geeigneten Einrichtung sind, können Sie sich gern bei uns melden. Dann helfen wir Ihnen bei der Auswahl und stellen für Sie den Kontakt mit der Klinik oder Praxis her.


Postkarte des dbs "Sprachtherapie lohnt sich" Postkarte des dbs "Sprachtherapie lohnt sich" Postkarte des dbs "Sprachtherapie lohnt sich"